Ende des Gründercoaching Deutschland Programms…

…durch die KfW.

Was ich hier schon vor über einem Monat angekündigt habe, dass nämlich das #Gruendercoaching Deutschland Programm der KfW noch vor dem offiziellen Ende zum 31.12.15 beendet wird, wurde nun diese Woche Realität.

Die KfW hat ganz offiziell mitgeteilt, dass das Budget für 2015 erschöpft ist und somit per sofort keine Anträge mehr angenommen bzw. alle eingehenden Anträge abgelehnt werden. Man könne sich zwar wieder nach dem Neustart durch die BAFA für das Programm anmelden, da hierzu jedoch immer noch keine Details bekannt sind (nur Eckdaten, siehe hierzu Schreiben des BMWI: Eckdaten neue Förderungen), ist es aus meiner Sicht sehr unwahrscheinlich, dass das Programm real auch ab 1.1.2016 zu beantragen bzw. schon gar nicht genehmigt wird.

Das es ggü. dem GCD für bestehende Unternehmen sowieso schlechter geworden ist, darüber brauchen wir gar nicht sprechen.

Spannend für die Berater wird es sicherlich, wer in Zukunft überhaupt noch geförderte Beratungen anbieten darf, wenn die KfW-Beraterbörse in absehbarer Zeit geschlossen wird. Hierüber mache ich mir schon lange Gedanken, da ich als (ehemaliger) KfW-gelisteter Berater mir wohl dann auch eine weitere Zugangsberechtigung suchen darf und meine über 40 bewerteten KfW-Beratungen voraussichtlich wieder auf Null gesetzt werden – vielen Dank.

Gründercoaching Deutschland Programm doch schon früher erschöpft!

Was lange schon erwartet wurde, wurde nun von der KfW gestern Abend per Newsletter bestätigt. Die KfW warnte gestern Abend ganz offiziell, dass das Budget für das GCD schon fast erschöpft ist. Falls sich noch jemand mit dem Gedanken trägt eine bis zu 70%-geförderte Beratung zu genießen und bereits selbständig ist, ist sehr schnelles Handeln angesagt.
Gerne stehe ich mit weiteren Informationen bzw. Alternativen zur Verfügung. Folgeprogramme sind bereits geplant, Details hierzu jedoch immer noch nicht verfügbar, obwohl sie ab 1.1.16 gelten sollen. Deshalb ist wohl auch zunächst mit einer „Umbruchphase“ zu rechnen, bis alle Informationen und Formalien geklärt sind. So dass es wohl im 1. Quartal 2016 schwierig sein wird, eine Förderung zu erlangen.