Ich schieß Dich ab – mit Wasser!

Ich schieß Dich ab – mit Wasser!

Beim „Tag der offenen Tür“ des #SCE – Strascheg Center for Entrepreneurship an der #Hochschule für angewandte Wissenschaft München – konnte man sich davon ein Bild machen.

Kommt der Strom von der Nord-Süd-Trasse oder vom Nachbarn?

Ein Startup das sich mit kleinen, privaten #Energiennetzwerken beschäftigt – #Pioniernetz hat hierzu eine Antwort. Warum nicht die überschüssige Energie der eigenen, alternativen #Stromerzeugung mit den Nachbarn direkt teilen. Kein Einspeisen in das zentrale Stromversorgungsetzwerk zu geringen Preisen, sondern die Rentabilität direkt mit der Kostenbeteiligung des Nachbarn verbessern.

Klingt gut und macht Sinn, sicherlich interessant weiter zu verfolgen.

Öfter mal eine neue Kleidung?

Weil wir schon beim Thema „alternativ“ sind. Wie wäre es mit einem flexiblen Kleidungsstück, welches mit alternativen Stoffteilen, z.B. einem anderen Arm bzw. Innenfutter, etc. ausgewechselt und so quasi als neue „Klamotte“ da herkommt. Klingt ebenfalls schrill, aber durchdacht.

Ein erstes Muster der Firma #Tozy – von professioneller Schneiderhand gefertigt – überzeugt vom Chic und scheint auch einfach anwendbar. Dies richtet sich wohl nicht nur an Frauen, die sich dem Anlass entsprechend kleiden wollen und auch mal durch Abwechslung herausstechen, sondern eben auch an Personen, die an Nachhaltigkeit und Ökologie interessiert sind. Dies paßt auf alle Fälle zum Zeitgeist.

Jetzt spritzt es richtig

Der Jahreszeit angemessen scheint die Idee von #Spyra. Eine richtige Wasserpistole. Was sag ich ein Wasser-Maschinengewehr. Wer bisher ein bißchen spritzte und nach einem kurzen „Dauerstrahl“ gleich wieder leer war, wird sich freuen. Spyra hat eine Wasserspritze entwickelt, die nicht nur „Impulsstöße“ ermöglicht statt Dauerstrahl, sondern auch in Sachen Reichweite neue Maßstäbe setzen möchte.

Da sind die Lasertag-Kämpfe und Farbpatronen bald alter Schnee von gestern. Die Wasseralternative hat den großen Vorteil, dass sie Spaß macht und nicht gefährlich ist, trotzdem bleibt der Sport bzw. Wettbewerb erhalten.

Jetzt muß zur Technik noch das richtige Design kommen und schon heißt es „Schuß frei!“

Schluß mit Taxiwerbung

Für mich als Marketer war es natürlich besonders schön zu sehen, dass auch das Marketing bei den neuen Startups nicht an Stellenwert verloren hat. Es gibt auch hier einen neue „Alternative“. Nicht mehr nur die Ströers dieser Welt bzw. die altbekannte Taxi- und Buswerbung

Der #Wrapclub hat in seinem Portfolio mittlerweile mehrere tausend (Privat-)Wägen, die Kunden mit ihrer individuellen Werbung „bekleben“ können. Der Vorteil? Ganz klar: man fällt nicht nur mehr auf, weil es eben nicht die festgelegte Route des Busses ist, von der meine Werbung strahlt oder ein Taxi, auf das keiner mehr achtet bzw. dass mich vorher noch geschnitten hat und ich schon einen „Hals“ habe. Nein, der größte Vorteil liegt im Tracking.

Mit einem eingebauten GPS werden die Strecken der Autos genau getrackt und auch nur abgerechnet, was vereinbart wurde. Statt fiktiver Reichweite echte Messung. Dies ist zeitgemäß und entspricht den Performance-Anforderungen der Werbetreibenden.

Fazit

Es gab noch viele, weitere interessante Innovationen – vom Spiegel, der einen morgens schon mit den neuesten Mails und Infos anstrahlt über ein nachrüstbaren E-Antrieb fürs Radl bis zum innovativen, mobilen Jobportal u.v.w., die einen zum Teil echt überzeugten und positiv in die Zukunft deutscher Entrepreneurs schauen läßt, trotz weiter schnell sinkender Firmengründungen.

Insgesamt eine gute und interessante Schau des SCE und Idee, auch mit den Neuerungen an die „Öffentlichkeit“ zu gehen. Hier wären aalerdings noch mehr Teilnehmer/Zuschauer wünschenswert gewesen. Aber dies war ja auch erst ein Auftakt.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ich schieß Dich ab – mit Wasser!

  1. Pingback: Was haben VGSD und Webgrrls gemeinsam? | Marketing - nicht nur für München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s